Chili sin Carne

Ein solides Chili sin Carne. Wer keinen Mais im Chili mag, kann ihn durch eine weitere Dose Bohnen ersetzen. Ein Klecks Crème Vega bzw. Crème fraîche auf dem Teller rundet das Chili ab. Als Beilage passen ein paar Nachos oder eine Scheibe Brot.

Das Rezept ergibt acht Portionen.

Zutaten

Sojagranulat

  • 150g Sojagranulat (roh, trocken)

  • 3TL Gemüsebrühe (Pulver)

  • 1 EL Worcestersauce [1]

  • 2 TL Rauchsalz

  • 2 TL geräucherte Paprika

  • 2 EL dark Soy Sauce

  • 2,5l Wasser

  • 50ml Öl

  • 100ml trockener Rotwein [2]

Chili

  • 4 Zwiebeln

  • 6 große Zehen Knoblauch

  • 50ml Öl

  • 3 Paprika, in Streifen geschnitten

  • 2 Dosen Kidneybohnen á 400g

  • 1 Dose weiße Bohnen á 400g

  • 1 Dose Mais

  • 1 halbe Tube Tomatenmark

  • 2 Dosen geschälte Tomaten á 400g

  • 3 TL Paprika Edelsüß

  • 3 TL Paprika scharf (z.B. Paprika aus der Vojvodina)

  • 250ml Rotwein

  • 350ml Wasser

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung

Sojagranulat

  1. Wasser, Worcester- und Sojasauce, Gemüsebrühe, Paprikapulver und Rauchsalz in einem großen Topf zum kochen bringen.

  2. Sojagranulat ca. 15 Minuten in dem Sud simmern.

  3. Durch ein Sieb abgießen und Sojagranulat kräft ausdrücken.

  4. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Sojagranulat scharf anbraten

  5. Mit Rotwein ablöschen und weiter braten bis keine Flüssigkeit mehr übrig ist.

  6. Fertiges Soja zur Seite stellen.

Chili

  1. Zwiebeln grob hacken.

  2. Knoblauch pressen oder ebenfalls fein hacken.

  3. Paprika in Streifen schneiden.

  4. Öl in einem großen Topf erhitzen.

  5. Zwiebeln bei niedriger Temperatur dünsten bis sie weich werden. Mit aufgelegtem Deckel 15-20 Minuten schmoren lassen. Gelegentlich umrühren.

  6. Tomatenmark und Paprikapulver dazu geben.

  7. Sobald die Masse anfängt trocken zu werden, mit Wasser ablöschen.

  8. Tomaten nebst Saft aus den Dosen dazu geben. Die Tomaten mit dem Kochlöffel leicht zerdrücken.

  9. Masse mindestens 45 Minuten auf niedriger Hitze simmern lassen.

  10. Bohnen und Mais dazugeben und Chili weitere 20 Minuten simmern lassen, damit Bohnen und Mais Geschmack aufnehmen können.

  11. Paprikastreifen dazugeben und ebenfalls 15-20 Minuten mitköcheln lassen, bis sie die Konsistenz erreicht haben.

  12. Vorbereitetes Sojagranulat dazugeben und mit Rotwein, Salz und Pfeffer abschmecken.


1. Beim Einkaufen unbedingt auf die Zutatenliste schauen, gibt es mit Anchovis und ohne.
2. Wein wird bisweilen mit Hausenblase geklärt; Deklaration beachten!
chilitex-mexveganpaprikasojabohnen

Brioche Burger Buns

Libanesischer Spinateintopf - Yakhnet Sabanekh